Saison Eis 2010/11

Was war bloß am 05.02.2011 im Landsberger Eisstadion los? Es wurde eine ganze Meute von Eisstockschützen des SV Untermeitingen gesichtet. Interessiert verfolgten sie das geschehen auf der Eissfläche.

Zuschauer

Bezirksliga Klasse B

Es war Meisterschaft. Die 2.Mannschaft des SV Untermeitingen kämpfte um den Aufstieg zur Bezirksliga A. Woran man im vergangenen Jahr noch knapp gescheitert war, sollte heuer endlich gelingen. Im Training konnten die Schützen Michael Carlsson, Florian Faber, Hermann Lauter und Martin Lauter diesen Eindruck vermitteln.
Der Turnierbegin sah vielversprechend aus denn die ersten vier Spiele konnten alle gewonnen werden. Als jedoch dann die ersten ZUSCHAUER eintrafen, wurde auch gleich ein Spiel verloren. Auch der darauf folgende Doppelaussetzer konnte nicht helfen und so wurde in kürzester Zeit gleich nochmal ein Spiel verloren. Dann konnten sich aber die Schützen wieder steigern und so verlor man im restlichen Turnierverlauf nur noch ein Spiel. Am Ende belegte man mit 16:6 Punkten den zweiten Platz und stieg somit in die nächst höhere Liga auf.

2.Herren
Florian Faber, Michael Carlsson, Martin und Hermann Lauter


Bezirksoberliga Damen

Auch die Damen hatten an diesem Wochenende Ihre Meisterschaft im Augsburger Eisstadion. Die Schützinnen Julia Hosp, Hannelore Dorner, Gisela Hohnholt und Vroni Schadt starteten in der Bezirksoberliga. Sie hatten eine schwere Aufgabe vor sich, da nur die erstplazierte Mannschaft den Sprung in die nächst höhere Klasse schaffen kann. Das Turnier war für die Spielerinnen ein auf und ab der Gefühle. Einmal gewann man gegen eine Mannschaft aus der Führungsgruppe und im nächsten Spiel verlor man wieder gegen einen direkten Konkurrenten. Mit ein bisschen Unterstützung von der Bande, erreichten sie am Ende den 5.Platz punktgleich mit den 3.&4.Platzierten.

1.Damen
Vroni Schadt, Gisela Hohnholt, Julia Hosp
und Hannelore Dorner

Kreismeisterschaft Klasse A

Am 29.01.2010 fand im Augsburger Eisstadion die Meisterschaft der 3.Mannschaft statt. Für den SV Untermeitingen starteten die Schützen Konrad Rieder, Werner Beck, Jakob Tilli und Nesthäckchen Willy Fischer. Mit dem erreichen des 6.Platzes konnten sie sich im vorderen Mittelfeld platzieren.

Konrad Werner Jakob Willi


Bezirkspokal Herren

Im Landsberger Eisstadion fand am 30.01.2011 der Bezirkspokal der Herren statt. Eine Mannschaft des SV Untermeitingen war durch erreichen des 3.Platzes beim Kreispoakl für den Bezirkspokal startberechtigt.
Ein Stromausfall um ca. 5:45 Uhr führte dazu, das der Wecker von Andreas seinen Betrieb einstellte. Und so scheuchte Michael um 7:26 Uhr Andreas aus den Federn (Turnierbeginn 8 Uhr). Im Eiltempo machte sich Andreas auf den Weg und schaffte es noch pünktlich um 7:55 im Eisstadion zu erscheinen.
Der ganze Turnierverlauf lief fast genau so ab wie schon der Kreispokal. Die Schützen Michael Carlsson, Andreas Scholz, Hans Erber und Hermann Lauter fanden nie so richtig in Ihr Spiel. Am Ende wurde der 8.Platz mit 13:15 Punkten erreicht.


Landesliga Herren Rückrunde

Am 08.01.2010 war es nun soweit, die 1.Mannschaft des SV Untermeitingen startete im Landsberger Eisstadion zur Rückrunde der Landesliga. Die Mannschaft mußte gegenüber der Vorrunde leider auf einer Position umgebaut werden. Für Wolfgang Frank, der schon in der Hinrunde Gesundheitlich nicht 100% fit war, sprang der erst 17 jährige Alexander Riess ein. Da ein Spieler, nur einmal pro Saison, eine Meisterschaft spielen darf, hätte man sonst die anderen Mannschaften des SVU für Ihre Meisterschaften auseinander reissen müssen. Der Vorsprung aus der Vorrunde war doch recht groß und so wurde dieses Experiment gewagt.
Selbst Alexander hatte Muffelsausen bei der bevorstehenden Meisterschaft, nur alleine Andreas traute Ihm diese Aufgabe zu. Wie schon die Turniere davor, immer wenn die beiden zusammen spielten zeigte Alex eine starke Leistung. Auch diesmal enttäuschte Alexander nicht und spielte ein sehr gutes Turnier. Auch Hans und Andreas die immer wieder die gegnerischen Stöcke mit Ihrer Zielsicherheit aus dem Spielfeld befördeten zeigten eine starke Leistung. Nur Lorenz war anscheinend schon im Urlaub, ab und zu bereitete er seine Kollegen doch etwas Kopfzerbrechen.
Am Ende konnte zwar die Leistung der Vorrunde, mit nur zwei verlorenen Spielen, nicht erreicht werden. Aber mit nur drei verlorenen und einem Unentschieden wurde die Meisterschaft souverän auf dem ersten Platz beendet. Seit 2008 ist die 1.Herren Mannschaft des SVU permanent aufgestiegen, mal schauen ob in der Oberliga die Erfolgsgeschichte weitergeht.

1.Herren
Andreas Scholz, Alexander Riess, Hans Erber, Lorenz Schmid und Wolfgang Frank


Landesliga Herren Vorrunde

Am 20.11.2010 starteten die Schützen Wolfgang Frank, Andreas Scholz, Lorenz Schmid und Hans Erber im Eisstadion von Bad Wörishofen zu Ihrer Meisterschafts-Vorrunde. Die letzten Jahre konnte die 1.Mannschaft schon beachtliche Erfolge bei Ihren Meisterschaften verbuchen, 2008 Aufstieg in die Bezirksliga A mit dem 2.Platz, Jan.2009 - 1.Platz Aufstieg in die Bezirksoberliga, Feb.2010 - 1.Platz und Aufstieg in die Landesliga, konnte heuer am 20.11.2010 im Eisstadion von Bad Wörishofen Ihre Fortsetzung finden.
Was sich schon in den letzten Turnieren anbahnte, fand anscheinend auch bei der Meisterschaft Ihre Fortsetzung. Trotz einer guten Leistung von Andreas, wurde im ersten Spiel gegen die Mannschaft vom TSV Dasing eine klare Niederlage eingefahren. Trotz dieses Fehlstartes liesen sich die Schützen um Andreas nicht aus der Ruhe bringen. Andreas steigerte seine Leistung nochmal um einen Stufe (O-Ton Wolfgang: Du hast stellenweise wie eine Maschine geschossen) und so fanden die anderen auch so langsam zu Ihrem Leistungspotenzial.
Nur gegen Ende des Turnieres erfolgte nochmals ein kleines Leistungstief, was zur 2.Niederlage an diesem Tag führte. Am Ende der Vorrunde, stehen die Schützen des SV Untermeitingen, mit 24:4 Punkten auf dem 1.Platz mit vier Punkten Vorsprung auf den 2.Platz und ACHT Punkten Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz. Am 09.01.2011 wird im Landsberger Eisstadion dann die entscheidende Rückrunde gespielt.
Ich möchte an dieser Stelle auch Hermann Lauter danken, der als Reserve-Spieler sich im kalten Eisstadion die Zehen blau fror. Er hatte sich dazu bereit erklärt, weil Wolfgang noch am Anfang der Woche über Schmerzen in der Hüfte klagte.

1.Herren
Lorenz Schmid, Andreas Scholz, Wolfgang Frank, Hans Erber und Hermann Lauter


Kreispokal Herren Runde 3

Es waren einmal vier Eisstockschützen, die machten sich auf um am 14.11.2010 auf dem
Kreispokal R3 sich für den Bezirkspokal zu qualifizieren. Was sich schon eine Woche vorher
in Peiting andeutete, wurde eins zu eins umgesetzt.
Das was Lorenz, Hans und besonders Andreas ablieferten kann man nur als gruselig bezeichnen.

Selbst die Zuschauer riss es nicht von der Bank, sondern
erstarten bei der gebotenen Leistung zu Stein. Also schaute
Michael, der als einziger Normalform erreichte, in die Kugel.

Danach murmelte er etwas vor sich hin und zauberte aus
seiner Zaubertasche eine Platte für Andreas hervor.

Ab sofort zeigten auch die anderen Normalform und schlichen sich
so langsam, Platz um Platz nach vorne. Zwei Spiele vor Schluß
kam es sogar zu einem Showdown gegen den TSV Kühbach um den
2.Platz. Wieder machten sich in der entscheidenden Phase die
Kobolde bemerkbar und so wurde das Spiel trotz guter Leistung verloren.

Im letzten Spiel traf man auf die Mannschaft vom TSV 1880 Neu-Ulm.
Diesmal ließen die Stockschützen um Michael nichts anbrennen
und gewannen das Spiel ganz klar. Jetzt kam es darauf an,
was die anderen Mannschaften im letzten Spiel machten,
denn in der Spitzengruppe ging es ganz eng zu. Trotz
des schlechten Startes reichte es am Ende doch noch zu
einem tollen 3.Platz.

Kreispokal Herren R3
Michael Carlsson, Lorenz Schmid, Andreas Scholz und Hans Erber


Kreispokal Damen

Am 14.11.2010 starteten ebenso wie die Herren, auch die Damen zu Ihrem Kreispokal im Königsbrunner Eisstadion. Für den SV Untermeitingen waren zwei Mannschaften am Start. Das erste Team bildeten Julia Hosp, Hannelore Dorner, Vronika Schadt und Gisela Hohnholt. Bis zum Schluß sah es so aus, als könnten Sie sich für den Bezirkspokal qualifizieren. Bis zwei Spiele vor Ende des Turnieres standen Sie noch auf dem Treppchen, aber in diesen beiden Spielen traf man auf die direkten Mitkonkurentinnen um den Aufstieg. Leider konnten diese beiden Spiele nicht gewonnen werden, und so rutschte man zurück bis auf den 8.Platz.
Im zweiten Team waren Biggi Skuzza, Katharina Lauter, Sandra Bartsch und Brigitte Dietz am Start. Leider hatten die Spielerinnen nicht Ihren besten Tag und erreichten nur den 11.Platz.

1.Damen 2.Damen


Kreispokal Mixed Klasse A

Am 24.10.2010 fand in Königsbrunn der Kreispokal Mixed der Klasse A&B statt. Der SV Untermeitingen war mit drei Mannschaften vertreten. Was letztes Jahr noch als Erfolgsgeschichte endete, eine Mannschaft aus dem Kreis B aufgestiegen und eine Mannschaft schaffte es bis zum Bayernpokal, konnte dieses Jahr nicht wiederholt werden.
Die Schützinnen und Schützen, die letztes Jahr noch den Aufstieg in den Kreis A verbuchen konnten, wurden heuer auf alle 3 Mannschaften im Kreis A verteilt. So ersetzte Brigitte Dietz als Moar, Hannelore Dorner in der 2.Mannschaft. Die weiteren Spieler/in wie auch schon 2009 waren Sandra Bartsch, Willi Fischer und Werner Beck. Letztes Jahr schafften sie noch den Aufstieg zum Bezirkspokal, heuer reichte es nur zu Platz neun.
Vroni Schadt und Gisela Hohnholt aus der Aufstiegsmannschaft von 2009 bildeten mit Michael Carlsson und erstmals Florian Faber die 1.Mannschaft. Da sich Michael am KLEINEN FINGER der LINKEN Hand eine Verletzung zuzog. Wäre ein Arzt im Stadion gewessen, hätte er Ihm sicherlich mit einem TicTac helfen können. Aber so mußte er das ganze Turnier über mit SEHR starken Schmerzen spielen. Würde man die Ergebnisliste umdrehen, der erste Platz wäre sicher.
Die dritte Mannschaft bildeten Katharina Lauter, Julia Hosp und aus der Aufstiegsmannschaft Lorenz Schmidt und Andreas Scholz. Wie auch schon in der Vergangenheit, bewährte sich das Zusammenspiel der beiden Herren. Julia Hosp spielte ein starkes Turnier als Moar und auch Katharina zeigte wie immer wenn Sie mit Andreas zusammenspielen darf eine gute Leistung. Am Ende sprang ein guter 7.Platz heraus.
Im nächsten Jahr wird es noch schwieriger werden, da aus beiden Klassen, zwei Gruppen gemacht werden. Und hier kommen nur die ersten beiden weiter. Naja, wir werden auf jeden Fall wieder unseren Spass haben.


Saison Asphalt 2010

Bezirksliga A in Kühbach

Am 16.07.2010 starteten als letztes Team des SV Untermeitingen die 2.Herrenmannschaft zu Ihrer Meisterschaft in Kühbach. Die Schützen Werner Beck, Hans Erber, Hermann Lauter und Jakob Tilly erreichten einen tollen 4.Platz mit 18:10 Punkten. Da die ersten drei Mannschaften in die nächst höhere Klasse aufsteigen verfehlten sie das Ziel nur knapp.


Bezirksoberliga in Kühbach

Am 10.Juli starteten die Schützen Wolfgang, Michael, Lorenz und Andreas zu Ihrer Meisterschaft nach Kühbach. Treffpunkt war schon um 6 Uhr morgens, damit auch Andreas sich in Ruhe auf die bevorstehende Aufgabe vorbereiten konnte. Aus verschiedenen vergangenen Turnieren wußte man das er eine gewisse Anlaufzeit braucht, um sein Potenzial abrufen zu können. Eine Stunde vor Turnierbeginn war man nun in Kühbach und konnte sich so in Ruhe auf die Meisterschaft vorbereiten.
Pünktlich um 8 Uhr wurde das Turnier gegen den SSC Fürstenfeldbruck eröffnet. Aufgrund der intensiven Vorbereitung, rufte Andreas schon beim ersten Schuss das volle Spektrum eines kompletten Stockschützen ab, er schoss gleich vorbei. Nur Aufgrund der überragenden Leistung der anderen drei Schützen, konnte das Spiel mit 23:3 gewonnen werden. In den darauffolgenden drei Spielen wiederholte sich dieses Schauspiel.
Im vierten Spiel traf man nun auf die SpVgg Lagerlechfeld, wie bei jedem Lokalderby machte sich Ehrgeiz breit. Bis zur letzten Kehre war das Spiel ausgeglichen, wer also die letzte Kehre schreibt gewinnt das Spiel. Mit dem Vorteil des Nachschusses für den SVU, wurde die letzte Kehre gestartet. Aber wie zuvor machte gleich beim ersten Schuss Andreas den Fehler und der Vorteil war dahin. Da kein anderer Spieler mehr sich die Blöse gab, wurde das Spiel mit 8:14 verloren.
Danach folgte ein ausserplanmäßiger Aussetzer da die Schützen des TSV Trauchgau nicht antraten. Dieser Aussetzer tat anscheinend Andreas sehr gut, im darauffolgenden Spiel schoss er sechs Stangen und die Mannschaft vom AS Griesbeckerzell wurde zu Null besiegt. Den folgenden fünf Mannschaften ereilte ein ähnliches Schicksal, sie verloren alle. Im elften Spiel traf man auf den EC Weißensberg, hier half Fortuna, unter normalen Bedingungen hätte man dieses Spiel verlieren müssen. Aber die Gegnerischen Spieler wollten anscheinend dieses Spiel, trotz der geboten Möglichkeiten, nicht gewinnen. Wir sagen Danke.
Ein Spiel vor dem Aussetzer begann nun die heisse Phase, den alle folgenden Mannschaften spielten um den Aufstieg mit. Als erstes traf man nun auf den VSC Donauwörth, der bis dahin nur 2 Spiele verloren hatte. Die Schützen des SV Untermeitingen waren aber zu diesem Zeitpunkt einfach die stärkeren und so wurde das Spiel mit 25:3 gewonnen.
Nach dem Aussetzer spielte man gegen den TSV Moorenweis die eine Woche zuvor noch beim Bayernpokal Ü50 den 7.Platz belegten. Diese hatten aber zum Ende des Turnieres ihre schwache Phase und so konnte auch dieses Spiel klar mit 20:6 gewonnen werden. Im letzten Spiel traf man nun auf den VfB Oberndorf, der zum Schluß des Turnieres nochmal auftrumpfte. Aber auch Sie schafften es nicht die Spieler des SV Untermeitingen zu bezwingen.
Und so wurde die Meisterschaft auf dem Sonnenplatz mit 24:2 Punkten und einer Stocknote von 2,437 gewonnen. Die Erfolgsstory des SV Untermeitingen in dieser Sommersaison geht weiter.

Beirksoberliga
Wolfgang Frank, Lorenz Schmid, Michael Carlsson und Andreas Scholz


Bayernpokal Ü50 in Waldkirchen

Am 04. Juli vertraten die Schützen Wolfgang Frank, Willi Fischer, Konrad Rieder und Werner Beck die Farben des SV Untermeitingen beim Bayernpokal Ü50.
Bis zwei Spiele vor Schluß hatten die Spieler nur drei Spiele verloren und lagen auf einem tollen 3.Platz. In einem hart umkämpften 12. Spiel mußten Sie sich knapp mit 13:15 der Mannschaft von der SpVgg Oberkreuzberg geschlagen geben, dadurch rutschten Sie auf den 4.Platz ab. Im letzten Spiel gegen TuS Töging kam es dann zu einer Art Endspiel. Den vom 3.Platz (Acht minus Punkte) bis zum 10.Platz (Zehn minus Punkte) kämpften gleich sechs Mannschaften um die Plätze 3 - 5 die zur Teilnahme an der Endrunde berechtigten. Leider wurde dieses Spiel klar mit 9:19 Punkten verloren und so blieb am Ende nur der undankbare sechste Platz.
Wir gratulieren trotzdem unseren Stockschützen für diese tolle Leistung.


Kreismeisterschaft Klasse C in Kühbach

Es ist kaum zu fassen, selbst die 4.Mannschaft des SVU mit den Schützen Markus Schmid, Anton Dietz, Alexander Riess & Josef Hartl schafft bei Ihrer Meisterschaft mit erreichen des 3.Platzes den Aufstieg in die nächst höhere Klasse.
Wir gratulieren hiermit den Schützen zu diesem tollen Erfolg.


Kreisklasse B Herren

Am 19.Juni startete die 3.Mannschaft des SV Untermeitingen zu ihrer Meisterschaft Kreis B in Senden. Die Schützen Martin Lauter, Willi Fischer, Peter Bartsch und Konrad Rieder erreichten mit einer starken Leistung und 14:8 Punkten den 3.Platz und sind somit in die Kreisklasse A aufgestiegen.
Die Damen haben es vorgemacht und die Herren legten nach, Herzlichen Glückwunsch.


Bezirksliga A Damen

Es ist soweit, die Sommersaison geht in Ihre heiße Phase. Die Damen des SV Untermeitingen machten am vergangenen Wochenende den Auftakt in die diesjährige Meisterschaftssaison. Am 13.06. startete der SVU mit zwei Damenmannschaften in Kühbach bei der Bezirksliga A.
Lange Zeit sah es so aus, das die 1. Mannschaften mit den Schützinnen Sandra Bartsch, Brigitta Dietz, Julia Hosp und Katharina Lauter den Aufstieg schaffen. Aber zum Ende eines langen Tages (das Turnier startete erst um 14:30Uhr) ließ die Konzentration nach und so wurde mit 10:8 Punkten der 5.Platz erreicht.

Den Vogel aber Schoß die andere Mannschaft ab:

Darf ich vorstellen:

Monika Struck Monika Struck die Fleißige. Brigitte Skuza Brigitta Skuza die gar nicht trainiert.
Gisela Hohnholt die teuflisch gut war. Gisela Hohnholt und zum Schluß Claudia Tilli die ihr ERSTES Turnier spielte. Claudia Tilli

Zusammen sind sie die 2.Damenmannschaft.
Gleich im ersten Spiel war Nervenstärke gefragt, da es sich erst in der letzten Kehre entschied. Moarin Biggi mußte an diesem Tag Nerven wie Drahtseile haben! Denn was Monika und Claudia an diesem Tag mit denn letzten Schüssen ablieferten, war der reinste Nervenkrieg. Immer wieder wurden die Nachschüsse so geschossen, das erst nach einem Schuß Adrenalin diese am Ende trotzdem zählten.
Was Gisela aber an diesem Tag ablieferte, war Weltklasse. Mit nur ZWEI Fehlschüssen im gesamten Turnierverlauf legte sie den Grundstein zu einem Super Turnier.
Nach der späten Pause taten sich die vier Damen ein wenig schwer wieder in Ihr Spiel zu finden, was gleich dazu führte das gegen die Damen des SV Fuchstal, den späteren Siegerinnen, das einzige Spiel an diesem Tag verloren ging. Aber dann war die alte Stärke wieder da. Und so erreichten sie mit 12:6 Punkten einen SUPER, SUPER 2.Platz und vertreten nächstes Jahr die Farben des SV Untermeitingen in der Bezirksoberliga.

Wir Gratulieren den Schützinnen Monika Struck, Brigitte Skuza, Gisela Hohnholt und Claudia Tilli zu diesem tollen Ergebnis.

Bezirksliga A Damen

Also meine Herren, die Damen haben es vorgemacht jetzt legt mal nach.


Bezirkspokal Herren Ü50

Am Samstag den 29.Mai schafften die Herren mit erreichen des 5.Platzes beim Ü50 Bezirrkspokal in Landsberg die Qualifikation zum Bayernpokal. Für den SV-Untermeitingen spielten die Schützen Wolfgang Frank, Konrad Rieder, Werner Beck und Willi Fischer .


Kreispokal Mixed B

Kreispokal-Mixed

v.l. Katharina Lauter(1), Lorenz Schmid(1), Gisela Hohnholt(2), Carlsson Michael(2), Vroni Schadt(2), Martin Lauter(2), Sandra Bartsch(1), Andreas Scholz(1), Willi Fischer(3), Hannelore Dorner(3), Brigitta Dietz(3) und Werner Beck(3)

Wie immer bei Pokalen wird die Startreihenfolge so zugeteilt das zuerst die Mannschaften eines Vereines gegeneinander antreten. Das Turnier begann also mit SVU(3) gegen SVU(2), danach SVU(1) gegen SVU(2) und im dritten Spiel trafen SVU(1) gegen SVU(3) aufeinander. Die Mannschaften waren so ausgeglichen aufgestellt, das jede Mannschaft je ein Spiel gewinnen konnte.
Was danach folgte war ein richtig gutes Turnier aller drei Mannschaften. Die 3.Mannschaft verlor im gesamten Turnier nur drei Spiele und erspielte sich ein Unentschieden was letztes Jahr für den 2.Platz gereicht hätte punktgleich mit dem Ersten. Aber heuer sprang nur der 4.Platz dabei heraus.
Denn da waren ja noch zwei weitere Mannschaften des SVU. Lange Zeit stand die 1.Mannschaft mit nur einem verlorenen Spiel auf dem 1.Platz. Trotz einer super Leistung aller, wurde noch ein weiteres Spiel gegen den TSV Klosterlechfeld verloren, was am Ende mit 20:4 Punkten der 3.Platz bedeutete.
Die 2.Mannschaft des SVU spielte ein noch stärkeres Turnier da sie eine bessere Stocknote erspielten 2,489 gegen 1,750. Was am Ende mit der gleichen Punktezahl aber der besseren Stocknote den 2.Platz bedeutete.
Nur die Schützinnen und Schützen des ESV Gersthofen III waren an diesem Tag noch stärker als die Mannschaften des SV-Untermeitingen. Sie belegten mit 21:3 Punkten und einer Stocknote von 2,485 den 1.Platz.
Nach mehreren Versuchen aus dem Kreis B heraus zu kommen, haben wir es endlich geschafft und so spielen nächstes Jahr sogar zwei Mannschaften von uns im Kreis A.

Nachtrag für die anderen Vereine des Kreis B: Wenn Ihr jetzt froh seits nächstes Jahr weniger grün zu sehen da ja zwei Mannschaften aufgestiegen sind. Kein Problem, wir könnten ja vielleicht eine 4. Mannschaft stellen.:-)


Kreispokal Herren R3

Am 01.05.2010 startete die erste Mannschaft mit den Schützen Carlsson Michael, Erber Hans, Schmid Lorenz und Scholz Andreas in Kühbach beim Kreispokal R3. Sie begannen das Turnier mit einer katastrophalen Leistung. Von den ersten acht Spielen konnten gerade mal zwei Spiele gewonnen werden.
Danach konnte die Leistung etwas verbessert werden, und so wurden nur noch zwei Spiele verloren. Was am Ende bei einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 16:16 noch Rang neun bedeutete.


Kreispokal Damen

Am 25.04.2010 starteten unsere Damen in Kühbach zu ihrem Kreispokal. Die Schützinnen Sandra Bartsch, Hannelore Dorner, Julia Hosp und Katharina Lauter verpaßten nur knapp mit dem erreichen des 7.Platzes die direkte Qualifikation zum Bezirkspokal am 6.Juni. Da aber die Damenmannschaft aus Schrobenhausen an diesem Tag nicht kann. Ist unsere Damen-Mannschaft als erster Nachrücker nun doch für den Bezirkspokal in Landsberg qualifiziert.


Pokalrunde Herren Runde 2

Ebenfalls an diesem Wochenende nämlich am Samstag den 24.04.2010 startete unsere zweite Herren Mannnschaft in Lauingen zur zweiten Pokalrunde. Die Leistung aus der ersten Pokalrunde konnte nicht mehr wiederholt werden und so erreichte die Mannschaft einen guten neunten Platz.


Pokalrunde Herren Ü50

Am 17.04.2010 starteten zwei Mannschaften von uns beim Kreispokal A&B Ü50 in Senden. Die Schützen Werner Beck, Willi Fischer, Wolfgang Frank und Konrad Rieder starteten im Kreis A und qualifizierten sich mit dem erreichen des fünften Platzes für den Bezirkspokal.
Bei der zweiten Mannschaft im Kreis B mit den Schützen Anton Dietz, Hans J. Hainke, J. Hartl, Xaver Müller und Jakob Tilli lief es nicht so toll. Mit nur zwei gewonnenen Spielen belegten sie den 13.Platz und sind damit in den Kreis C abgestiegen.


Pokalrunde Herren Runde 1

Da jeweils pro Verein nur eine Mannschaft bei der Pokalsaison Startberechtigt ist, stand eine zweite Mannschaft auf der Warteliste für den Kreispokal Runde 1 am 11.04.2010 in Friedberg. Eine Woche vor Begin des Turnieres erfuhr der Vorstand das wir mit einer Mannschaft am Kreispokal Runde 1 teilnehmen dürfen.
Da auch schon eine weitere Mannschaft bei einem anderen Turnier gemeldet hatte. Und am gleichen Tag auch noch ein Arbeitseinsatz zur Pflege der Anlage angesetzt war, wurde auf die schnelle eine Mannschaft für den Kreispokal zusammengewürfelt.
Die Schützen Alexander Riess, Jakob Tilli und Werner Beck um Headcoach Hermann Lauter machten ihre Sache mit dem 1.Platz perfekt und dürfen nun am 24.04.2010 in Lauingen zur zweiten Pokalrunde wieder an den Start.


[2009]  [2011]  [top]