Anfänge der Abteilung "Stockschützen" beim SVU

Am 13. Juli 1990 haben auf Grund der besonderen Initiative von Winfried Hochheimer 27 Sportler, nach einiger Vorbereitungszeit, die Gründung der Abteilung "Stockschützen" beschlossen und besiegelt.

Im selben Jahr wurde bereits mit den Baumaßnahmen begonnen. Zunächst wurden 7 Bahnen incl. Flutlichtanlage für den Spielbetrieb erstellt. Zug um Zug wurde dann in der Folge der Bau einer kleinen Vereinshütte, sowie die Außenanlagen mit Befestigungssteinen und Bepflanzung vorangetrieben. Dem Wohlwollen und der Unterstützung des SVU und der Gemeinde, sowie der tatkräftigen Mithilfe und dem Idealismus der begeisternden Stockschützen ist es zu verdanken, dass wir heute eine der schönsten Anlagen im ganzen Kreis besitzen.

Durch verschiedene Anschaffungen in den letzten Jahren, wie "Bänke", Biertischgarnituren, Arbeitsgeräte für die Sauberhaltung der Anlage, einer längst notwendigen Wassersaugwalze, Erweiterung der Flutlichtanlage, eine Computer-Anlage für die Auswertung der Turniere, um nur einige zu erwähnen, wurde die "Hütte" zu klein. Um den zunehmenden Bedürfnissen gerecht zu werden, hat man sich für einen respektablen "Hüttenanbau" entschlossen. Durch die wohl durchdachte gefällige Anpassung bekam die Anlage eine weitere Aufwertung. Da auch hier wieder alles in eigener Regie gemacht wurde, ist den Mitgliedern großer Dank auszusprechen.

Zu den sportlichen Aktivitäten kann gesagt werden, dass wir in der Saison 2001/2002 in der Kreisklasse spielten. Unsere erste Mannschaft wurde in der Saison 2001/2002 zweimal Meister. Einmal auf Eis und einmal auf Asphalt und war somit in beiden Disziplinen in die Kreisklasse A aufgestiegen. Auch die 2. Mannschaft war in die Klasse B aufgestiegen aber leider in der Saison 2002/2003 wieder in die Klasse C abgestiegen. 2002 erreichte die Mannschaft Ü50 im Kreispokal den beachtlichen 3.Platz. 2000 hatte unsere 1.Mannschaft den "Ritter-Wander-Pokal" in Lagerlechfeld, 2001 und 2002 hat unsere Duo-Mannschaft den "Ritter-Wander-Pokal" in Lagerlechfeld zweimal hintereinander gewonnen. Das absolute "Highlight" erlebte unsere 1.Mannschaft 2002 in Königssee bei einem internationalen Eis-Turnier, bei dem sie das Russische Nationalteam mit 32:0 abfertigte.

Neben einem Herren- und DUO-Turnier ist das einzige nennenswerte Turnier, das auf unserer Anlage ausgetragen wird, nach wie vor die "Dorfmeisterschaft". Das ist für unsere Abteilung das Fest der Superlative. Hier beteiligen sich Firmen, Organisationen, Vereine, Hausfrauen und viele zusammengewürfelte Interessengruppen und alle haben einen Riesenspaß.

Text/Bild Helmut Meier