2009

Herbstturnier beim TSV Heising

Nachdem die Schützen Hainke Hans-Jürgen, Schmid Lorenz, Tilli Jakob und Rieder Konrad zum dritten Mal in Folge das Turnier in Heising gewonnen haben, gehört nun der Wanderpokal uns.


18. Dorfmeisterschaft am 27. Juni 2009

Schon zum achtzehnten Mal wurde auf den Sommerstockbahnen des SV Untermeitingen die Dorfmeisterschaft im Stockschießen ausgetragen. Mit 24 teilnehmenden Mannschaften konnte das Vorjahresniveau (26) zwar nicht ganz erreicht werden, trotzdem freuten sich die Organisatoren der Stockschützenabteilung über die abermals große Beteiligung. An den Start gingen mehrere Abteilungen des SVU, die Faschingsgesellschaft, der Theaterverein, der Musikverein, die Schützengesellschaft, die Soldaten- und Veteranenkameradschaft, der Dart-Club Lechfeld, Stahlbau Rieder, die Freien Wähler, die CSU und viele private Gruppierungen.  Zeitversetzt (8.00 Uhr und 11.00 Uhr) wurde in jeweils zwei mal sechs Gruppen gespielt, wobei sich die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe für die Endrunde qualifizierten. Neben den Hauptpreisen, dem von Bürgermeister Klaußner bereitgestellten Wanderpokal für den Turniersieger sowie dem Wanderpokal für die beste Damenmannschaft (gestiftet von Maria Baur), gab es für die nächst platzierten weitere Pokale und Sachpreise.
Im Beisein vom zweiten Bürgermeister Hermann Tönnesen und SVU-Vorstand Isabella Uhl konnte Abteilungsleiter Wolfgang Frank gegen 19.00 Uhr schließlich den diesjährigen Dorfmeister im Stockschießen kühren.
Mit 12:2 Punkten und einer Stocknote von 101:61 wurde der Theaterverein mit Jürgen Settele, Jürgen Riggert, Harald Schneider und Christian Keil Dorfmeister und Gewinner des Wanderpokals, gefolgt vom Team Fuggerstraße 11:3 (127:78) und Team Augustiner 10:4 (106:85).

Dorfmeisterschaft 2009

Als beste Damenmannschaft belegten die Schwarzen Perlen (CSU) mit Martina Schropp, Sabine Höfer, Kathrin Höfer und Karin Rott mit 7:7 Punken und einer Stocknote von 86:83, Platz vier und gewannen somit den Maria-Baur-Pokal.

Die weiteren Platzierungen:
5. Schützengesellschaft I (6:8 Punkte), 6. FGU (6:8), 7. Stahlbau Rieder Herren (2:12), 8. Die freien Radikalen (2:12), 9. Die Glorreichen Vier, 10. Die schwarzen Bierraten 11. SVU Tennis (Vorjahressieger) 12. Die Gnadenlosen, 13. Die Hupen, 14. Stahlbau Rieder Damen, 15. Soldaten- und Veteranenkameradschaft, 16. Musikverein Damen, 17. Dart-Club Lechfeld, 18. Schützengesellschaft II, 19. Musikverein Herren, 20. Frau Bachmann und ihre Kinder (FGU), 21. SVU Hauptverein, 22. Die Freien Wähler, 23. SVU Gymnastik, 24. Die Palinkas.

Bild: Die Finalisten mit Abteilungsleiter Wolfgang Frank,
2. Bürgermeister Hermann Tönnesen und SVU-Vorsitzende Isabella Uhl (links im Bild).


Bollinger Pokalrunde

In der Bollinger-Pokalrunde 2009 konnten die Untermeitinger Stockschützen den Pokalgewinn diesem Jahr für sich entscheiden. Das Turnier wird alljährlich im Kreise vieler Lechfeldvereine ausgetragen. So meldeten auch in diesem Jahr die Stockschützenvereine des SV Untermeitingen, des TSV Klosterlechfeld, der SpVgg Lagerlechfeld, des TSV Haunstetten, des TSV Straßberg, von Osram Schwabmünchen und des TSV Schwabmünchen ihre Teilnahme an.
Mit einem deutlichen Abstand wurde die Mannschaft des SV Untermeitingen I Turniersieger vor der SpVgg Lagerlechfeld. Nachdem der TSV Klosterlechfeld seine Mannschaft nach der ersten Pokalrunde zurückzog stiegen die Untermeitinger ersatzweise ab der dritten Runde mit einer zweiten Mannschaft in das Pokalturnier ein. Trotz der sich daraus ergebenden Verlustpunkte aus der ersten und zweiten Runde, was sich auch auf die Stocknote niederschlug, konnte sich das SVU-Team erstaunlich gut behaupten und erreichte im Pokalfinale, punktgleich mit Lagerlechfeld, aber mit einer schlechteren Stocknote, Platz drei.

Die Ergebnisse im Überblick:

1.  64:19 Punkte  (Stocknote 1,87)   SV Untermeitingen I
2.  43:39 Punkte  (Stocknote 1,22)   SpVgg Lagerlechfeld
3.  43:39 Punkte  (Stocknote 1,08)   SV Untermeitinen II
4.  40:42 Punkte  (Stocknote 0,98)   TSV Haunstetten
5.  36:46 Punkte  (Stocknote 0,68)   TSV Schwabmünchen
6.  34:48 Punkte  (Stocknote 1,00)   TSV Straßberg
7.  22:60 Punkte  (Stocknote 0,64)   Osram Schwabmünchen

Die erfolgreichen Akteure von links: Werner Beck, Alexander Riess, Katharina Lauter, Martin Lauter, Jacob Tilli, Wolfgang Frank, Brigitta Dietz und Hermann Lauter.


Vereinsmeisterschaft 2009

Gespielt wurde in den Disziplinen Einzelschießen Damen und Herren (jeder gegen jeden) und Zielschießen.

Vorjahressieger Michael Carlsson erreichte exakt die selbe Punktzahl wie im Vorjahr (20:2) und verteidigte damit souverän seinen Titel als Vereinsmeister. Platz zwei erreichte mit 17:5 Punkten Lorenz Schmid vor Werner Beck und Anderas Scholz mit jeweils 16:6 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten Hermann Lauter, Konrad Rieder, Martin Lauter, Wolfgang Frank, Jakob Tilli, Alexander Rieß, Will Fischer und Christoph Schmid,

In der Damengruppe konnte Hannelore Dorner ihr Vorjahresniveau nicht ganz halten, wurde aber trotzdem mit 6:2 Punkten, punktgleich vor ihrer jugendlichen Konkurrentin Sandra Bartsch, Vereinsmeisterin. Auf den Plätzen drei bis fünft qualifizierten sich Katarina Lauter, Veronika Schadt und Brigitte Dietz.

Das finale Zielschießen (zwei Durchgänge) erforderte nochmals viel Konzentration um eine hohe Punktzahl zu erreichen. Vorjahresbester Michael Carlsson (2008 noch 308 Punkte) konnte seinen Titel nicht verteidigen und musste sich dem Top-Ergebnis von Andreas Scholz (321 Punkte) beugen. Mit 296 Punkten belegte er Platz zwei vor Werner Beck (280), Jakob Tilli (249), Maritn Lauter (248), Wolfgang Frank (245), Hermann Lauter (240) Anton Dietz (229), Konrad Rieder (225), Willi Fischer (221), Lorenz Schmid (220), Peter Bartsch (158) und Alexander Rieß (148 Punkte).

Beste Damen waren Hannelore Dorner mit 189 Punkten vor Veronika Schadt (179), Sandra Bartsch (177), Brigitte Huber (145), Katharina Lauter (121) und Brigitta Dietz (111 Punkte).

von links: Lorenz Schmid, Michael Carrlson, Veronika Schadt, Hannelore Dorner, Scholz Andreas, Werner Beck

Foto´s


2009

Blasiusturnier SK Völs (Österreich)

Am 14.November machten sich die Schützen Wolfgang Frank, Michael Carlson, Lorenz Schmid und Andreas Scholz auf ins schöne Tirol. Bei strahlend schönen Wetter und angenehmen Temperaturen traten wir zum 10. Blasius-Turnier im offenen Eisstadion des SK Völs an.
Das erste Spiel konnte noch gewonnen werden, im zweiten setze es schon eine Niederlage. Danach trafen wir auf die starke Mannschaft vom SC Breitenwang, für uns ein Aufbaugegner, den wir brachten Ihnen am heutigen Tag die einzige Niederlage bei.(was Michael ausgiebig genoss)
Lange lieferten wir uns mit Ihnen ein Kopf an Kopf Rennen. Da Breitenwang eine wahnsinnige Stocknote hatte(am Ende 5,867), mußten wir auf einen Ausrutscher hoffen. Sie taten uns den Gefallen und kurz vor dem Aussetzer erreichten sie nur ein Unentschieden. Unsere Hoffnung sollte sich jedoch gleich im drauffolgenden Spiel wieder zerrschlagen, wir erspielten auch nur ein Unentschieden. Da wir keine Möglichkeit mehr sahen um an Breitenwang vorbei zu ziehen, verloren wir unser letztes Gruppenspiel auch noch. Dies reichte trotzdem in unserer Gruppe für Platz zwei.
Im Endspiel (die zwei besten Mannschaften jeder Gruppe gegeneinander) trafen wir auf den SV Raika Längenfeld. Laut den Breitenwangern, hat der SV Raika Längenfeld zwei Nationalspieler in Ihrer Mannschaft. An diesem Tag hatten wir aber eine gute Form und konnten das Endspiel um Platz drei mit 14:10 Punkten für uns entscheiden.

Wolfgang Frank, Michael Carrlson, Scholz Andreas und Lorenz Schmid


[2008]  [2010]